Intimchirurgie

Schamlippenoperation, Schamlippen verkleinern

Operation der Schamlippen

Korrekturen im Intimbereich werden in unserer Praxis aufgrund von ästhetischen und medizinischen Gründen durchgeführt. Meist handelt es sich um die inneren Schamlippen, deren Größe als störend empfunden wird. Im Extremfall kann es zu Schmerzen beim Fahrradfahren oder beim Verkehr kommen. Idealerweise werden die inneren Schamlippen von den äußeren Schamlippen etwas bedeckt. Sind die inneren Schamlippen aber vergrößert führt  dies dazu, dass sie nicht mehr bedeckt sind sondern sichtbar.  Durch die Operation der Schamlippen können auch mögliche Asymmetrien angeglichen werden. Vor dem Eingriff wird die zu verkleinernde Hautmenge genauestens vermessen und vor der Operation entsprechend angezeichnet.

Genitalästhetik

Doch auch wenn eine Vergrößerung der Schamlippen gewünscht wird, kann diese mit Hilfe von Eigenfett oder modernen Fillern wie Hyaluronsäure erfolgen. Auch erschlaffte äußere Schamlippen oder ein vergrößerter Schamhügel können operativ behandelt werden. Danach können Saunabesuche, Sexualkontakte oder das Tragen enger Hosen wieder ohne Beeinträchtigung erfolgen.

Wichtiges in Kürze

Dauer der OP: ca. 1-2 Stunden
Anästhesie: Lokalanästhesie oder Vollnarkose

Besonders: Leichte Schwellungen gehen schnell wieder zurück. Sexualkontakte sind nach ca. vier Wochen wieder möglich. Der Heilungsprozess ist in der Regel nach wenigen Tagen weitgehend abgeschlossen.

Intimchirurgie ist ein sensibles Thema

Jede der beschriebenen Operationen im weiblichen Genitalbereich ist eine sehr intime Angelegenheit. Aus Schamgefühl werden die übrigens häufig auftretenden  ästhetischen Probleme selbst beim Frauenarzt  nicht angesprochen. In der Kosmetischen Chirurgie  am Kröpcke können Sie auf jahrelange Erfahrung auf diesem sensiblen Gebiet vertrauen und auch darauf, dass wir sehr sensibel mit unseren Patientinnen umgehen.

>> Wir beraten Sie gern!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone