Für den Mann

Schönheitsoperationen am männlichen Körper

Verweiblichte Männerbrust (Gynäkomastie)

Die Vergrößerung der Brustdrüse beim Mann nennt man in der Fachsprache Gynäkomastie. Auslöser des Brustwachstums beim Mann können Medikamente, Störungen im Hormonhaushalt oder Fetteinlagerungen (z.B. bei Fettsucht) sein. Die Folge ist eine vergrößerte Brust, die weibliche Formen annimmt. Mit einer Operation kann man bei allen oben genannten Fällen wieder etwas für eine straffe Männerbrust tun.
>> hier mehr

Fett absaugen (Liposuction)

Die Liposuction, Fettabsaugung, wird angewandt um Fettgewebe an Problemzonen des Körpers zu entfernen. Eine Fett auflockernde Lösung wird in den Körper injiziert. An den entsprechenden Stellen wird eine spezielle Saugkanüle eingeführt, die per Vibration das Fettgewebe aus dem Körper saugt. In einer Sitzung können bis zu 3 Liter Fett abgesaugt werden.
>> hier mehr

Straffung der Bauchdecke

Empfohlen wird Bauchdeckenstraffung bei Hautüberdehnungen, die zum Beispiel bei einer hohen Gewichtsreduktion auftreten. Dieser Eingriff zählt mittlerweile zu den häufigsten kosmetischen Operationen.
>> hier mehr

Straffung der Oberschenkel und des Gesäßes

Eine Straffungsoperation in diesem Bereich kann an der Oberschenkelinnenseite vorgenommen werden, wenn diese erschlafft ist. Oft ist auch die Außenseite betroffen oder der Gesäßbereich. Je nach betroffener Körperzone wird die Operationsmethode festgelegt. Alle drei Bereiche können aber auch gleichzeitig betroffen sein. In diesem Fall ist es möglich, die Operationsverfahren kombiniert anzuwenden.
>> hier mehr

Straffung der unteren Körperhälfte – Body Lift

Ein Bodylift kann bei Erschlaffung der Haut in der unteren Körperregion (aufgrund von Gewichtsreduktion oder bedingt durch das Alter) wieder zu einer harmonischen Körperform führen. Die Bauchdecke, Flanken, beide Oberschenkel und die Gesäßregion werden durch ein Bodylift in einer mehrstündigen Operation gestrafft.
>> hier mehr

Schönheitsoperationen für Ihn – Glatte Gesichtshaut ohne Operation

Jederzeit kurzfristig möglich ist in unserer Praxis das Unterspritzen mit Botox, Hyaluronsäure und anderen Dermalfillern. Mit oder ohne Betäubung und innerhalb von Minuten können diese kleinen Eingriffe direkt in der Klinik am Kröpcke durchgeführt werden. Ziel all dieser Maßnahmen ist es, dass Sie jünger aussehen aber nicht „operiert“. Zu den Haupteinsatzgebieten zählen die Stirnfalten, Nasolabialfalten (zwischen Nase und Mund) und die Raucherfalten im Mundbereich. Sehr natürlich wirken auch Eigenfettinjektionen, die zu einer zarten Glättung führen, oder Lippenauffüllung.
>> hier mehr

Strahlende Augen

Der Blick in die Augen prägt unseren ersten Eindruck. Wenn der Blick traurig und müde wirkt, ist oft ein Hautüberschuss der Lider dafür verantwortlich. Auch Tränensäcke lassen das Gesicht abgespannt und übernächtigt wirken. Dies wird oft als störend empfunden und das mag wohl der Grund sein, weshalb die Korrektur von Schlupflidern und Tränensäcken derzeit zu den insgesamt am häufigsten durchgeführten Eingriffen zählt. Die Straffung des Oberlids dauert ca. 1/2 Stunde pro Seite, die Naht liegt unauffällig in der Lidfalte. Die Straffung des Unterlids hat zum Ziel, Tränensäcke und Krähenfüße zu beseitigen. Eine Sonnenbrille leistet nach einer Lidoperation gute Dienste, bis man nach einigen Tagen wieder voll gesellschaftsfähig ist. Eine Kombination von Ober- und Unterlidplastik ist häufig sinnvoll, zumal sich die Ausfallzeit dadurch nicht erhöht.
>> hier mehr

Verjüngung des Gesichts

Mittelgesichtslifting für den Mann (Mid-Face-Lifting)

Neben den bereits erwähnten kurzfristig ambulant durchführbaren Unterspritzungen mit Botox und Hyaluronsäure, steigt auch beim Mann die Nachfrage nach umfangreicheren Faltenstraffungsoperationen. Wenn kein komplettes Lifting nötig ist, weil nur ein Teilbereich betroffen ist, wird oft die Straffung einer bestimmten Partie, z.B. im mittleren Gesichtsbereich, in Erwägung gezogen. Diese Schönheitsoperation für den Mann ist im Vergleich zum Komplettlifting weniger aufwendig, da nur der mittlere Teil des Gesichts angehoben wird.
>> hier mehr

Facelifting

Mehr Männer als sie glauben haben diesen Schritt bereits getan: Facelifting. Am besten ist der Effekt, wenn das Gesicht nicht operiert aussieht, sondern einfach frisch und erholt wie nach einem gelungenen Urlaub. Ein Facelift dauert in der Regel drei bis vier Stunden. Um das Ohr wird ein Schnitt unter Vollnarkose durchgeführt, wodurch sich eine eingehende Straffung der Gesichtshaut ermöglicht. Der Ablauf der Operation selbst, die Anästhesie und Informationen über die Genesungsdauer bei finden Sie hier beschrieben.

Ohr- und Nasenkorrektur

Ob groß oder klein, die Nase sieht man sofort und sie prägt den Eindruck. Eine Nasenkorrektur wird unter Vollnarkose durchgeführt. Diese dauert je nach Umfang und Anforderung zwischen einer und zwei Stunden. Der Verband kann nach 14 Tagen entfernt werden und danach sind Sie wieder gesellschaftsfähig.
>> hier mehr

Ein anderes augenfälliges Merkmal einer Persönlichkeit sind (abstehende) Ohren. Bei einer Ohrkorrektur wird durch einen kleinen Schnitt hinter dem Ohr der Ohrknorpel neu geformt. Dies ist sowohl unter Vollnarkose wie auch im Dämmerschlaf durchführbar.
>> hier mehr

>> Wir beraten Sie gern!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone